Wir über uns

Gründungsmitglieder
Gründungsmitglieder hinten von links: Hedwig Becker, Rosemarie Momberger, Marianna Major, Birgit Ruhl, Sabine Becker, Kornelia Staudt – vorne v. li.: Gerhard Schulz, Petra Schewe, Ralf Fischer, Marianne Hofmann

Die Geschichte des noch sehr jungen Vereins „Menschen in der Nähe“ begann am 17. Januar 2012 im Vereinstreff von Steinfurth. Marianne Hofmann und Hedwig Becker hatten alle interessierten Einwohner zu einem Informationsaustausch zum Aufbau eines Nachbarschaftsnetzwerkes in Steinfurth eingeladen. Ein großes Anliegen der Hauptinitiatorinnen war und ist, Nachbarschaft wieder zum Leben zu erwecken. Mehr als 30 Personen fanden sich zu diesem Treffen ein und haben die ersten Schritte des „neuen Vereines“ in die Wege geleitet.

In den darauf folgenden Wochen wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen von einigen Vereinsmitgliedern die Schwerpunkte der Vereinstätigkeit festgelegt. Danach sollte eine funktionierende Nachbarschaftshilfe mit den Angeboten Begleitungen, Besuchsdienste, Hilfe im Haushalt und Unterstützung bei Abwesenheit und Krankheit geschaffen werden. Weiterhin war daran gedacht, ein Konzept für ein Wohnen im Alter zu entwickeln. Darüber hinaus sollten offene Treffs und eine Unterstützung von jungen Familien bei der Betreuung von Kindern angeboten werden.

Nach nun dreijähriger aktiver Vereinstätigkeit lässt sich bereits eine durchaus positive Bilanz ziehen.

  • Im Bereich der Nachbarschaftshilfe sind Menschen in Steinfurth von aktiven Helfern des Vereins beraten, begleitet, vermittelt und somit erfolgreich unterstützt worden.
  • Die bislang durchgeführten offenen Treffs finden bei jungen und älteren Bürgerinnen und Bürgern von Steinfurth ebenfalls eine sehr erfreuliche Resonanz.
  • Derzeit haben sich insgesamt 78 Mitglieder dem Verein angeschlossen, von denen sich zahlreiche Mitglieder auch als aktive Helfer angeboten haben.
  • Auch in Zukunft wird der Verein den Leitsatz „Nachbarschaft leben“ in seinen Mittelpunkt stellen und das Gemeinsame  fördern, um damit die Tür für Hilfsmöglichkeiten, Beratung und Vermittlung zu öffnen.